Wir halten unsere Weidehähnchen in Kleingruppen von max. 50 Tieren. Diese Haltungsart der Kleingruppe hat den Vorteil dass sich die Tiere wiedererkennen, dies reduziert den Stressfaktor und fördert einen starken Herdenverband. Nach 14 Tagen Aufzucht im Stall werden die Hähnchen ausgestallt und gehen in die Freilandhaltung.

Damit immer genügend Grünfutter vorhanden ist wir unser Mobilstall alle 5 Tage versetzt. Neben dem Grünfutter bekommen die Hähnchen eine Hofeigene Futtermischung die wir täglich mischen. So können wir jederzeit auf Nährstoff- und Mineralmangel sofort reagieren.

Die Mastdauer unserer Stockumer Weidehähnchen beläuft sich auf mindestens 10 Wochen, während es bei der konventionellen Haltung nur 5-6 Wochen sind.

Das Stockumer Weidehähnchen halten wir nur in der Weidesaison von Anfang Mai bis Ende September. In diesem Zeitraum machen wir nur fünf Mastdurchgänge.

Die Termine für 2020 geben wir Mitte März 2020 bekannt

0