Das leicht rötliche Wachtelfleisch ist sehr fettarm und vom Geschmack her eine Mischung von Wild- und Hausgeflügel. Zudem ist es sehr reich an Eiweiß und essentiellen Fettsäuren.

Wachtelfleisch ist nicht sehr lange haltbar. Im Kühlschrank sollte es nicht länger als ein bis zwei Tage aufbewahrt werden – am besten in Frischhaltefolie. Das Fleisch lässt sich auch einfrieren. Im Gefrierfach hält es bis zu sechs Monate.

Pro 100 g Wachtelfleisch sind 175 Kalorien enthalten

  • 9,5g Fettgehalt
  • 22,4g Eiweiß
  • 86mg Cholesterin
  • 52mg Natrium
  • 216mg Kalium
  • 0g Kohlenhydrate
  • 25g Proteine
  • 2,34mg Vitamin A
  • 2,30mg Vitamin C
  • 0,8mg Vitamin D
  • 0,14mg Vitamin B1
  • 0,18mg Vitamin B2
  • 0,6mg Vitamin B6
  • 0,4 µg Vitamin B12
  • 15mg Kalzium
  • 3,8mg Eisen
  • 22mg Magnesium

Es gibt viele Möglichkeiten um die Wachtel zugenießen. Man kann sie braten, grillen, backen, kochen und räuchern. Zudem gibt es über 1000 Rezepte im Internet oder in Kochbüchern.

Die einfachste Art die Wachtel zu genießen ist sie im Backofen wie ein Hähnchen zu machen.
Einfach die Wachtel würzen mit Salz, Pfeffer und etwas Paprika dann für ca.15 bis 20 Min bei 180 Grad in die Backröhre schieben.

0